Tagesausflug nach Graz (Steiermark)

Ein Tagesausflug nach Graz. Mit den Hunden. Bedeutet: Runter vom Berg. Aus der Ruhe ins Treiben der Großstadt. In die zweitgrößte Stadt Österreichs. UNESCO-Weltkulturerbe… 

Ohne viel Planung vorab ging es los. Und Graz empfang uns mit mehr als nur Treiben. Die Straßen in der Innenstadt und Altstadt waren mehr als voll. Die Parkplatzsuche eine Herausforderung. Doch dann fanden wir am Rande der Altstadt einen Parkplatz, lösten ein Parkticket und los ging es.

Zu meiner großen Überraschung passierte etwas völlig neues mit mir-ich tauchte ein in das Treiben der Großstadt und: entspannte mich total. Obwohl überall Menschen unterwegs waren. Straßenstände. Musik. Kinder. Hunde. Straßenbahn. Autos… In Graz unterwegs zu sein ist völlig entspannend. Der Takt ist irgendwie anders. Langsamer. Alle Menschen haben einen anderen, einen entspannten, langsamen Takt. Automatisch passt man sich an. Selbst Mayla, die in ihrem Leben bisher keine Großstadterfahrung hat, hat das alles prima mitgemacht. Jeder war gut gelaunt. Jeder war freundlich. Jeder war im Schlenderschritt unterwegs. 

Hinzu kommt dann die wunderschöne Kulisse. Graz ist nicht nur kulinarisch ein Highlight, sondern verbindet auch alte Tradition mit neuer Architektur. Dadurch entsteht ein wunderschönes Stadtbild.

Natürlich findet man einige Listen mit Top-Ten-Must-Visit Places in Graz. Mein Tipp: wenn ihr nicht viel Zeit habt, die Stadt jedoch trotzdem erleben möchtet: lauft einfach drauf los. Ihr werdet nicht enttäuscht. 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.graztourismus.at/de

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge