Resümee Kärnten/Lavanttal

Kärnten….

… jeder, der schon einmal hier war, spricht in den höchsten Tönen von dieser Region. Und wie ich sagen muss-zu Recht! Diese Region ist unfassbar schön. 

 

Lavanttal

Für alle Outdoor-Freunde ein wunderschönes Tal. Weitläufig. Eingefasst von der Koralpe und der Saualpe. Spargelregion. Obstregion. Sehr ländlich. Und einfach nur wunderschön! Aufgrund seiner Lage (Nahe der Grenze zu Slowenien), ist es nicht wirklich eine touristische Region. Zwar sieht man hier und wieder deutsche Autokennzeichen, doch wir haben nicht einen Touristen hier getroffen. Dementsprechend darf man auch keine typischen Touristenlokale oder -shops erwarten. 

Weitere Infos findet ihr hier: https://www.region-lavanttal.at/de/

Rieding

Ein kleines Bergdorf. Ohne Geschäfte. Dafür mit einer kleinen Kapelle. Die Häuser, die zu Rieding gehören, liegen weit verstreut auf dem Berg. Ruhe. Natur. Tolle Ausblicke. 

In der kleinen Sieglung von Rieding, in der unser Ferienhaus lag, werden immer mehr Wohnhäuser aus Altersgründen zu Ferienhäusern umfunktioniert. Mal sehen, wie sich die Region in den nächsten Jahren entwickelt. 

Koralpe

Dieses kleine Skigebiet wird vor allem von Einheimischen und Familien genutzt. Es gibt einige Lifte und Pisten. Alles sehr überschaubar und familiär. 

Weitere Infos findet ihr hier: https://www.koralpe-kaernten.at/

Die Kärntener

„Urlaub bei Freunden“, so lautet einer der Werbesprüche von Kärnten. Und genau so fühlten wir uns. Überall. An jedem Ort. Wenn auch noch so abgelegen. Auf Wanderwegen. In der Stadt. Überall waren die Menschen offen, freundlich, in Sprachlaune. Interessiert. Hilfsbereit. Am Lächeln. Unfassbar, wie willkommen man sich hier fühlt. 

Essen und Trinken

Fantastisch. Solltet ihr einmal in Kärnten unterwegs sein, so lasst euch das regionale Essen auf gar keinen Fall entgehen. Ich habe ein neues Lieblingsgericht entdeckt: Kasnudeln. Ein Traum! 

Kärnten mit Hunden

Absolut unkompliziert. Ob auf dem Berg. Im Dorf. In der Stadt. Auf dem Land. In der Ferienunterkunft. Auf Wanderwegen. Alle waren super freundlich zu den Hunden. Haben sich gefreut. Wir hatten nirgends Probleme! 

 

Almhütte mit Handicap

Immer mehr Almhütten ermöglichen auch Menschen mit Handicap einen barrierefreien Zugang. Natürlich ist die nicht auf jeder Almhütte möglich, doch bei den Almhütten mit einer Zufahrt wurde es bereits oft gut umgesetzt. 

 

Alles in allem….

… hatten wir zu wenig Zeit in dieser Region. Also ein Grund, nochmals dorthin zu fahren. In einer Woche kann man bereits viel sehen. Doch Kärnten hat so viel zu bieten!! Ob die Seen-der bekannteste ist wohl der Wörthersee, oder andere Städte-vieles konnten wir in der kurzen Zeit nicht besichtigen.

Für alle, die Pferdefreunde sind: nicht weit weg vom Lavanttal befindet sich das Lipizzanergestüt Piber-hier leben die Lipizzaner der spanische Hofreitschule in Wien. Auch das haben wir in dieser Woche leider nicht geschafft zu besichtigen. (https://www.piber.com/)

Eine fantastische Region. Fantastische Menschen. Wenig Tourismus. Definitiv eine Reiseempfehlung! 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge