Nahequelle-Pfad

Premiumwanderweg in Selbach (St. Wendeler Land)

Schwierigkeit: leicht
Dauer: 1:35 h
Länge: 5,5 km
Aufstieg: 82 m
Abstieg: 82 m

Warum in die Ferne schweifen, wenn die Nahe fließt so nah 😉 Dieses Wortspiel mußte jetzt sein! 😂 

Vom deutschen Wanderinstitut wurde der Weg mit 72 Punkten ausgezeichnet. Und ich muss sagen: Ich bin selten einen Weg gegangen, der mit so viel Liebe und Hingabe Plätze für den Besucher arrangiert hat. Der Weg eignet sich wunderbar für Kinder, denn überall sind Rastmöglichkeiten und kleine Spielburgen. Und: aufgrund der Länge ist er hervorragend für Senioren-Hunde geeignet. Trotzdem es die ganze Nacht geregnet hatte und alles ziemlich nass war, ließ sich der Weg wunderbar gehen. 

Startpunkt ist der Parkplatz am Wildfreigehege. Von hier aus erreicht man nach wenigen Metern bereits die Nahequelle. 

Von der Quelle aus folgt man dem gut beschilderten Pfad durch den Wald. Das Grün der Bäume leuchtet um diese Jahreszeit wie immer besonders schön! Und Mayla ist hellauf begeistert von den ganzen „Hundehütten“, die am Wegesrand aufgestellt sind. 

Schließlich erreicht der Pfad die Felder. Von hier aus hat man wunderschöne Ausblicke auf den Schaumberg. Ruhebänke, die zur Rast einladen. Überall blühen die Wiesen und Sträucher. Es macht großen Spaß, dem Weg zu folgen. Nach einem kurzen Anstieg erreicht man einen weiteren Rastplatz, der den Blick auf die andere Seite freigibt. 

Von hier aus schlängelt sich der Weg weiter durch den Wald. Mal ein Stück über Hauptwege, mal über schmale Pfade. Alle gut befestigt und einfach zu gehen. Und dann wird mal von einem kleinen Waldzwerg begrüßt. Ein Stück weiter erreicht man eine Schutzhütte. Hier sind noch die Überreste des Osterfestes zu sehen. Alles wurde mit viel Liebe zum Detail für die Kinder hergerichtet. In der Schutzhütte findet man ein Gästebuch und kann sich, bei Bedarf, eine Geduldsfaden mitnehmen… Und wer braucht den nicht 😂

Das letzte Stück des Weges wird noch einmal richtig schön. Hinter dem Wildgehege folgt man dem Weg und erreicht schließlich eine große Weide. Auch hier hat man wieder etliche Möglichkeiten für eine Rast und wunderschöne Ausblicke auf den Schaumberg!

Zur großen Freude der Hunde kommen wir kurz vor dem Parkplatz noch einmal ganz nah an einem der Gehege vorbei. Dabei hatte der Pfad ohnehin einiges an Wildtieren zu bieten. Von Hasen über Greifvögel bis hin zu Spechten. Hier befindet sich ein großer Spielplatz. Und schon ist man wieder am Auto…. 

Wirklich eine schöne und sehr abwechslungsreiche Runde. 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.urlaub.saarland/Media/Touren/Nahequelle-Pfad

https://www.nohfelden.de/adressen/nahequelle-mit-wildgehege/

Und wenn ihr nach der Wanderung noch Lust auf was Leckeres zu Essen habt, bietet sich der Oldenburger Hof in Selbach an. Er liegt direkt an der Hauptstraße. Das alte Bauernhaus wurde liebevoll restauriert und man kann hier wirklich gut essen!

https://www.oldenburgerhof-selbach.de/

Zum Newsletter eintragen!

Verpasse keine Beiträge mehr und trage dich in meinen Newsletter ein. Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Andere Wanderungen

Druidenpfad

Originallänge: 4,8 km
„Unsere Route“: 8 km
Dauer: 1,5 Stunden
Höhendifferenz: 122m

Mehr erfahren...