Ausflug in den „Parc Naturel Regional de Corse“

Wenn auch nicht zu Fuß, so wollte ich doch noch einmal die Bergwelt von Korsika erkunden. Nach der Erfahrung in der Wüste war mir das Risiko, eine der bekannten Wanderungen im Gebirge zu machen, doch ein wenig zu hoch. Ich alleine mit 2 Hunden hätte, laut Wegbeschreibung, sicherlich Schwierigkeiten an einigen Wegabschnitten bekommen… Also suchte ich mir das kleine Örtchen Morosaglia auf der Landkarte raus und fuhr los. Und wieder einmal wurde ich nicht enttäuscht. Kam ich aus dem Staunen nicht heraus. Und wieder einmal hatte ich die Straßen ganz für mich alleine. Nun ja, nicht ganz… Ich musste die Straße mit Kühen, Schafen, Ziegen und Schweinen teilen, doch das macht man ja gerne! 

Es ist wundervoll, durch die Berge zu fahren. Man hat fantastische Aussichten. Anbei ein paar Eindrücke: 

Irgendwann kommen dann die ersten kleinen Bergdörfer. Auf den kleinen Plätzen an der Straße sitzen oft die Einheimischen – die meisten schauten recht grimmig, und genießen ihren Aperitif. Oder was auch immer… Danach kommen wieder einsame Abschnitte mit wundervollen Ausblicken auf die schneebedeckten Berge. Hier gibts unzählige Wanderwege. Verfahren kann man sich nicht, da es im Prinzip nur eine Hauptstraße gibt…. 

Ich war (mal wieder) total begeistert von der Schönheit dieser Insel- und ein bißchen froh, heut entspannt aus dem Auto heraus die Eindrücke gesammelt zu haben…

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.pnr.corsica/

Aus unerklärlichen Gründen wollten die Schafe mit uns mit….

Zum Newsletter eintragen!

Verpasse keine Beiträge mehr und trage dich in meinen Newsletter ein. Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Andere Wanderungen

Druidenpfad

Originallänge: 4,8 km
„Unsere Route“: 8 km
Dauer: 1,5 Stunden
Höhendifferenz: 122m

Mehr erfahren...