Premiumwanderwege im Saarland….

… oder wie es hier heißt: Traumschleifen

In den letzten Jahren, lange bevor die Idee entstand, einen Blog zu machen, sind wir schon viele Traumschleifen hier in der Region gewandert.

Es ist eine wunderbare und einfache Art zu wandern. Man sucht sich eine Region aus. Dann überlegt man sich, wie weit man gehen möchte. Mit Wegstrecken und Höhenmetern sind alle Traumschleifen wunderbar beschrieben. Man weiß, was einen erwartet. Man verläuft sich nicht. Einfach den gut ausgeschilderten Wegen folgen und die Landschaft genießen. Kein Überlegen, wo es weiter geht. Kein Suchen auf der Karte. Kein Verlaufen. Daher finde ich die Traumschleifen wunderbar entspannend zu gehen!

Nun aber zu den Fakten:

Es gibt 114 Traumschleifen zwischen Saar, Mosel, Nahe und Rhein.

Von Tafel-Touren über Rundtouren bis zu Abschnitten des Saar-Hunsrück-Steigs ist alles dabei. Auch wurden nun 17 Traumschleifchen etabliert. Dies sind kurze, familienfreundliche Spazierwege von maximal 7 Kilometern Länge.

Viele Premiumwanderwege im Saarland wurden bereits vom Deutschen Wanderinstitut beurteilt. Einige zählen nun sogar zu den schönsten in ganz Deutschland.

Der „Felsenweg“ in Losheim am See wurde beispielsweise 2005 mit 100 Erlebnispunkten ausgezeichnet. Damit gehört er zu einer der besten Wanderstrecken dieser Art außerhalb der Alpen.

2006 erhielt die Traumschleife „Schluchtenpfad“ in Losheim ebenfalls den Titel.

2007 ging die Auszeichnung des schönsten Wanderweges Deutschlands an die „Litermont Gipfeltour“.

Lassen wir den Blick in die Großregion schweifen, so findet man auch hier einige Wege, die in den letzten Jahren als schönste Wege Deutschlands ausgezeichnet wurden.

In der Eifel: „Traumpfad Virne-Burgweg“ (2008), „Traumpfad Monrealer Ritterschlag“ (2011) und der „Vulkan Maar-Pfad“ (2021)

Im Hunsrück: Traumschleife „Mittelalterpfad Herrstein“ (2010), Traumschleife „Hahnenbachtaltour“ (2012) und Traumschleife „Masdascher Burgherrenweg“ (2018)

An der Mosel: Traumpfad „Eltzer Burgpanorama“ (2013) und Traumpfad „Pyrmonter Felsensteig“ (2015)

Auch in diesem Jahr stehen zwei Wege in der Region zur Wahl. Die „Heimat Spur-Wasserfall-Erlebnisroute“ in der Eifel sowie die Traumschleife „Lecker Pfädchen“ Saar-Hunsrück.  

Update:

2023 belegt das „Lecker Pfädchen“ den 3. Platz unter den schönsten Wanderwegen Deutschlands. Einige Bekannte und Freunde sind diesen Weg in den letzten Wochen gelaufen und viele berichten, dass der Weg sehr „überlaufen“ war. Scheinbar sind viele Wandergruppen dort unterwegs, die leider auch ihre Abfälle, Flaschen und Zigaretten am Wegesrand hinterlassen… Ich finde das sehr schade, denn als wir den Weg gelaufen sind war der Weg wirklich schön zu gehen…. 

Platz 1 geht 2023 an die „Heimatspur-Wasserfall-Erlebnisroute“ in Bad Bertrich. 

Quelle: www.wandermagazin.de

Nach der Bewertung des Deutschen Volkssportverbandes (DVV, von dem auch alle IVV-Wanderungen organisiert werden) geht die Auszeichnung für Deutschlands schönsten Wanderweg 2023 an den Karl-May-Weg in Sulzbach, Saarland. 

https://www.urlaub.saarland/Media/Touren/Auf-fremden-Pfaden-Karl-May-Wanderweg-Sulzbacher-Schleife

 

Die Saar-Lor-Lux-Region:

Die Großregion ist eine Region in Europa, die vom Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien (belgische Region) gebildet wird.

Ein Abstecher in unsere Region lohnt sich also 😃

Weitere Informationen findet ihr hier:

https://www.saarschleifenland.de/

 

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge