Ein Spaziergang durch Valencia

Valencia. Die drittgrößte Stadt Spaniens. Eine wunderschöne Stadt direkt am Mittelmeer. Gut 350 km von Barcelona entfernt. Für mich hat Valencia tatsächlich mehr Charme als Barcelona. Im Gegensatz zu Barcelona gibt es in Valencia weniger Touristen. Hier legen erst wenige großen Kreuzfahrtschiffe an. Hier lassen die Kreuzfahrtschiffe nicht hunderte von Touristen von Board, die dann wie Ameisen in dichten Reihen durch die Stadt laufen. Valencia ist ruhiger. Gemütlicher. Ursprünglicher. Eine wunderbare Stadt. 

Auch ist es recht einfach, die Stadt zu Fuß zu erkunden. 

Parque de Marxalenes

Starten wir unseren Stadtrundgang im Norden der Stadt im Parque de Marxalenes. Dieser riesige Park ist wunderschön angelegt. Entlang der vielen Wege findet man gemütliche, schattige Sitzmöglichkeiten. Man kann sich entweder durch den großen Rosengarten treiben lassen, den Pfauen zuschauen oder einfach nur den Hauptwegen folgen und den Vögeln zuschauen. 

Weitere Infos zum Park findet ihr hier: 

https://jardins.valencia.es/es/jardin/parque-de-marxalenes

Von diesem Park aus kann man sich am südlichen Tor in Richtung Altstadt halten. Man läuft durch ein paar schmale Gassen und erreicht in wenigen Minuten eine Brücke, die den Jardín del Turia Park überquert. 

Jardín del Turia Parque

Dieser riesige Park wurde in einem leeren Flussbett mitten in der Stadt errichtet. Er hat eine Länge von 9 km. In diesem Park ist wirklich alles, was man in einen Park packen kann. Laufstrecken. Ruheplätze. Sportangebote. Spielplätze. Und noch vieles mehr. Zum Einen ist es sehr beeindruckend, dass man sich dort in einem ehemaligen Flussbett aufhält, zum Anderen ist der Park einfach schön angelegt 😊

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.visitvalencia.com/de/was-machen-in-valencia/parks/parks-und-gartenanlagen/turia-park

Vom Park aus könnt ihr einen der südlichen Ausgänge nehmen und noch einen kleinen Abstecher zum „Alten Feigenbaum“ machen. Dieser riesige Feigenbaum wurde bereits 1852 gepflanzt. Damit überstand er sowohl 2 Weltkriege als auch einen Bürgerkrieg. Der Baum ist ganz wunderbar und extrem beeindruckend. Ihr findet ihn hier am Placa de la Porta de la Mar. 

Alternativ ist es auch wunderschön, vom Park aus direkt in die Altstadt zu laufen…. Verlaufen könnt ihr euch kaum. Es macht einfach Spaß, sich durch die Gassen treiben zu lassen und die Plätze und Gebäude der Stadt zu bestaunen! Solltet ihr an der Universität vorbei kommen lohnt sich ein Blick in den Innenhof 😃

Auf dem Weg vom „Fluss“ (Jardin del Turin) zum Mercat Central überquert man mehrere wunderschöne Plätze, die zum Verweilen einladen. Hier lohnt es sich, ein „Agua de Valencia“ in der Sonne zu genießen. Es macht Spaß, sich im spanischen Schlenderschritt durch die Einkaufsstraßen treiben zu lassen! 

Mercat Central

Diese alte, wunderschöne Markthalle sollte bei keinem Besuch fehlen. Ob zum Frühstück, zum Lunch oder einfach nur so…. Hier findet man alles, was das Herz begehrt. Von Süßigkeiten über frisches Obst, Gewürze, Souvenirs, Fisch, Fleisch bis hin zum Paella-Reis… Wunderbar! 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.mercadocentralvalencia.es/

Lonja de la Seda

Nur wenige Meter von der Markthalle entfernt befindet sich die alte Seidenbörse. Hier wurden in den alten Hallen früher Handel betrieben. Der Eintritt ist kostenlos. 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.visitvalencia.com/de/was-machen-in-valencia/kultur-valencia/denkmaler-in-valencia/lonja-seda-die-seidenboerse

Kathedrale von Valencia

Natürlich kann man Valencia nicht besuchen, ohne einen Blick auf den heiligen Gral geworfen zu haben. In der Kathedrale von Valencia findet man ihn. Strahlend. Aufgebaut in einem extra Raum, der voll ist mir ehrfürchtigen Besuchern 😂

Viel beeindruckender fand ich die uralten Bücher im Raum nebenan! 

Ob auf den Spuren des Grals oder einem kurzen Besuch der Kathedrale. Kurz vorbeischauen sollte man einmal. 

  • SOMMERZEITPLAN

    Montag bis Freitag: von 10:30 bis 18:00 Uhr
    Samstags: von 10:30 bis 17:00 Uhr
    Sonntags: von 14.00 bis 17.00 Uhr

    * Besuche an Feiertagen sind nicht gestattet


    Montag bis Samstag: von 10 bis 18.30 Uhr

    Sonn- und Feiertage: von 14 bis 18.30 Uhr

    Der letzte Besuch ist immer 45 Minuten vor Schließung.

    * In den Monaten April, Mai und September schließt es um 17:30 Uhr. am Wochenende anlässlich der 18:00 Uhr Messe vom Hochaltar.

  • Preis: 9€ 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.visitvalencia.com/de/santogrial/fubspuren

https://www.visitvalencia.com/de/was-machen-in-valencia/kultur-valencia/denkmaler-in-valencia/catedral-valencia-die-kathedrale

Natürlich gibt es noch viel viel mehr zu sehen! Von der alten Post über die Stierkampfarena „Plaza de Toros“ bis hin zur Ciutat de las Artes… und noch einiges mehr. Aber dazu vielleicht in einem andern Beitrag mehr 😉

Zum Abschluss des Stadtrundganges empfehle ich euch noch einen Abstecher in den Mercado de Colon. Eine kleine, aber wunderschöne Halle. Im Untergeschoss gibt es eine Bar mit einer großen Bierauswahl. In der Halle selbst solltet ihr euch eine Horchata bei Daniel gönnen! 

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.visitvalencia.com/de/was-machen-in-valencia/kultur-valencia/denkmaler-in-valencia/mercado-colon-der-kolumbusmarkt

Zum Newsletter eintragen!

Verpasse keine Beiträge mehr und trage dich in meinen Newsletter ein. Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Andere Wanderungen

Druidenpfad

Originallänge: 4,8 km
„Unsere Route“: 8 km
Dauer: 1,5 Stunden
Höhendifferenz: 122m

Mehr erfahren...