Das Fort-Ferienhaus in Vauville

Ort: Vauville, Normandie, Frankreich

Lage: direkt am Strand

Größe: 2 Personen

Besonderheit: Alleinlage, historisches Gebäude, direkt am Strand

Ein altes Fort! Aus dem 18. Jahrhundert. Als ich diese Unterkunft bei Airbnb entdeckte, war ich gleich total begeistert. Und sie war auch noch im September verfügbar, so dass ich sofort buchte und mich wirklich auf den Aufenthalt freute. Das Fort liegt direkt am Strand. Außerhalb des kleinen Ortes Vauville. Auf dem Grundstück befindet sich noch ein anderes, kleineres Häuschen, das zumeist von jungen Pärchen für 1-2 Nächste gebucht wurde..

Das Fort wurde-bis auf 2 Räume, wundervoll restauriert. Natürlich ist und bleibt es ein Fort. Man muss zuerst durch die Tür in der Schutzmauer. Dann erst kommt die eigentliche Haustür. 

Die Lage

Das Fort

Von Vauban erbaut diente es der französischen Armee viele Jahre zur Verteidigung. Auch gibt es geschichtliche Berichte über englische Gefangene….

Tritt man heute durch die Eingangstür (eine Stahltür deren Schloss ständig klemmte) steht man direkt im offenen Wohnzimmer mit einem riesigen, alten Kamin. Das Schlafzimmer und das Bad befinden sich auf einer offenen Empore. Vom Bett aus kann man durch eine alte Schießluke nach draußen schauen und hört nachts das Rauschen des Meeres. Das Esszimmer und die Küche unten. Alle Fenster sind vergittert. 

Vom Esszimmer führt eine unscheinbare Tür in einen kleinen Flur. Geradeaus befindet sich das „Verlies“. Ein Raum, der wohl früher oben offen war, heute mit einem Metallgitter verschlossen ist. Diese Öffnung befindet sich oben in der Mitte der Terrasse…. Rechts und links befindet sich jeweils ein Raum. Beide Räumen könnten sofort als Drehort für jeden Horrorfilm benutzt werden. Hoch gekachelt. Mit Gittern. In einem Zimmer steht mittendrin ein Bett mit Matratze…. Es git auch noch ein kleines altes Badezimmer… Mich hat es sofort gegruselt und ich beschloss, diese Tür geschlossen zu halten und die Räume dahinter zu ignorieren…. 

Tatsächlich diente das Fort 2013 als Filmkulisse für den Film „Gestrandet“. 

Der Ausblick

Ich hatte selten ein Ferienhaus in so einer traumhaften Lage direkt am Strand. Es gibt eine riesige Dachterrasse. Von dort oben sieht man den ganzen Strand vor sich liegen… Es ist einfach wunderschön, dort oben zu sitzen. Wenn Flut ist, kommt das Meer bis fast ans Fort. Bei Ebbe liegt der riesige Sandstrand vor einem … Ein Traum! Und weil die Sonnenuntergänge so wunderschön waren, hier noch ein paar Eindrücke….

Das Fort ist ein wunderbarer Ort, um zur Ruhe zu kommen. Die Rahmenbedingungen stimmen. Tagsüber kommen schonmal ein paar Touristen, die an der Tür rütteln, um das Fort zu besichtigen.. Aber besonders in den Morgen- und Abendstunden hat man den ganzen Strand für sich alleine. Auch tagsüber ist am Strand nicht viel los und wenn verläuft es sich schnell… 

Also, wie gesagt, der perfekte Ort, zur Ruhe zu kommen… Doch dann bekam ich jeden Abend gegen 22 Uhr Herzrasen…. Ich bin gesund und fit und habe keinerlei Herzprobleme. Schlafen ging jede Nacht erst ab 4 Uhr… Danach hab ich geschlafen wie immer. Normalerweise lege ich mich hin und schlafe.Egal wo. Egal wie laut. Egal wie bequem oder nicht. Alles egal 😂- wenn ich müde bin schlafe ich. Nach Aussagen anderer innerhalb von 3 Sekunden. Nun bin ich kein ängstlicher oder abergläubiger oder extrem spiritueller Mensch. Doch irgendwie war es dann nach 3 Nächsten schon ein wenig gruselig und ich begann, mir so meine Gedanken zu machen-was die Situation nicht vereinfachte.  Hinzu kam, dass Mayla in der kompletten Zeit, die wir dort verbrachten, nicht spielen wollte. Sie lag eigentlich nur und schlief oder schaute über die Mauer „nach draußen“. Denzel war absolut unfit. Er wollte nicht spazieren gehen und ich war der festen Überzeugung, dass dies der letzte Urlaub mit ihm war. Zudem schlief er, völlig untypisch, hinter meinem Bett. Zwischen Bett und Badewanne. Seit er ein Welpe ist nimmt er seine Hütehund-Aufgaben extrem ernst. Egal, wo wir bisher waren. Egal in welchem Haus. Egal in welchem Land. Egal in welchem Zimmer: er legt sich immer! zwischen mich und die Tür, so dass er es auf jeden Fall mitbekommt, wenn ich aufstehe…

Das war also die Situation. Ich konnte nachts erst ab 4 Uhr schlafen. Denzel war nicht fit. Mayla hatte auch einen Durchhänger… Also beschloss ich, vorzeitig abzureisen. Ich stornierte also das Fort- und bekam alle Nächte, die ich stornierte, zurück erstattet. Das machte mich erst Recht stutzig… Zuhause angekommen rannten die beiden durch den Garten wie die verrückten. Denzel war wieder topfit und Mayla schnappte sich gleich ein Spielzeug und freute sich…. 

Das Alles soll euch natürlich nicht davon abhalten, dort Urlaub zu buchen. Das Fort ist wirklich schön. Die Lage unschlagbar. Und ich bin mir sicher die Geister kommen nicht, wenn man zu zweit dort ist 😂

Weitere Infos findet ihr hier: 

https://www.airbnb.de/rooms/6440597?source_impression_id=p3_1697210296_3O52BTT%2FjJRJy61H

Zum Newsletter eintragen!

Verpasse keine Beiträge mehr und trage dich in meinen Newsletter ein. Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Andere Wanderungen

Druidenpfad

Originallänge: 4,8 km
„Unsere Route“: 8 km
Dauer: 1,5 Stunden
Höhendifferenz: 122m

Mehr erfahren...