Cahuita National Parc

Der Cahuita Nationalpark gehört wohl zu einem der schönsten in Costa Rica.

Wir haben uns früh morgens auf den Weg gemacht. Das hatte den Vorteil, dass wir vor den ganzen Massen im Park waren. Der Park kostet keinen Eintritt, jedoch freuen sich die Mitarbeiter über eine kleine Spende.

Im Park gibt es einen Weg, der immer zwischen Meer und Dschungel vorbeiführt. Obwohl es die ganze Nacht in Strömen geregnet hatte, ließen sich die Wege gut gehen. Festes Schuhwerk ist jedoch hilfreich. 🙃

Gleich zu Beginn begrüßt uns noch vor dem Park ein schlafendes Faultier. Wir sind heute ohne Guide los, es wäre jedoch kein Problem gewesen, sich am Eingang des Parks einen Local Guide zu nehmen. Trotzdem haben wir ganz viele Tiere gesehen. Die meisten konnte ich fotografieren – der blaue Schmetterling lässt sich jedoch nur auf einem der Videos erahnen. 🙈

Nach wie vor fasziniert mich der Dschungel! Man kann oft nur 5 Meter weit sehen. Danach schaut man auf eine lebendige Wand aus allen Grüntönen, die man sich oft gar nicht selbst vorstellen könnte. Überall wächst etwas. Überall bewegt sich etwas. Dort flattert ein Schmetterling, hier ein Vogel, da ein Frosch…. Eigentlich könnte man sich den ganzen Tag unter eine Palme setzen und diesem unendlichen Übermaß an Leben zuschauen.

Dazwischen gibt es immer wieder wunderschöne Buchten und Strände. Ein Besuch lohnt sich definitiv. 🦋

Website Parque Nacional Cahuita

Zum Newsletter eintragen!

Verpasse keine Beiträge mehr und trage dich in meinen Newsletter ein. Datenschutzerklärung.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge

Andere Wanderungen

Haifischpfad

Auf der Suche nach den Lebacher Eiern… Einfache Wanderung
Länge: 3,5 km
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Mehr erfahren...