Hoffnungsfarbe Grün

Verbunden wird diese Farbe mit Wäldern, Wiesen, mit Frühling und auch Hoffnung.

Sie wird als Glücksfarbe verwendet, wenn man nur an das 4 blättrige Kleeblatt denkt.

Grün strahlt so viel Ruhe aus und gilt als Kraft- und Heilfarbe. Grün bedeutet Leben. Dabei denke ich schon alleine an die Zeit nach dem Winter, wenn alles anfängt zu erblühen und die Natur ihre saftige und kräftige Farbe zeigt.

In diesem Beitrag werde ich wieder 4 verschiedene Grüntöne und deren Kombinationsmöglichkeiten zeigen. Es werden auch wie zuvor, bei dem Thema Blau, 2 Kräftige Nuancen sein und 2 helle pastellige.

Kräftige / Dunkle Töne:

Möchtest du den Raum mit Grüntönen schmücken und ihn ruhig und geerdet halten, so verwende verschiedene Grüntöne. In meiner Farbpalette ist dies ein dunkles Salbeigrün.

Wenn der Raum etwas freundlicher und offener Wirken soll, so verwende einen der helleren Töne und nimm die dunklere Variante Zb für Stoffe, wie Kissen, Stuhl-Bezüge oder/ und Decke. (Damit meine ich nicht die Zimmerdecke)

Um dem ganzen einen frische-Kick zu geben, nimm einen Beigeton, der leicht ins grünliche geht.

Möchtest du es Edel wirken lassen, so verwende bei Dekostücken Forstgrün und/ oder Gold.

Wer sagt, dass nur maximal 3 Farben zu kombinieren möglich sei oder nur gut aussehen liegt nicht unbedingt richtig.

Im Schnitt sind es meist 4 Farben. In meinem Zuhause auch gerne mehr. Wenn du es bunter möchtest, so achte immer darauf, dass die Farben immer wieder im Raum auftauchen.

Die beste Möglichkeit dies zu schaffen, ist ganz klar mit Textilien. Sei es Teppiche, Vorhänge, Decken, Kissen und/ oder Polsterbezüge bei Sessel, Sofa oder Stühlen.

Eine weitere kräftigere Variante wäre Zb ein Avocado-grün oder auch hellerer Spinat-Ton.

Bei diesen Tönen gesellen sich gut ein grün-grau-ton in Kombination mit Terrakotta. Mehr würde ich gar nicht dazu kombinieren um dem Raum trotz dieser Töne Weite zu geben. Er wirkt offen und modern.

Terrakotta-Töpfe für die Pflanzen reichen bereits schon aus um etwas Schwung hinein zu bekommen und den gewissen Kick. Genauso auch Kissen in verschiedenen Terrakotta-Nuancen.

Grundsätzlich würde ich Pflanzen an einer helleren Wand platzieren, damit sie nicht untergehen.

Was ich mir sehr gut vorstellen kann, wäre eine solch grüne Wand mit einem bräunlichem Ledersofa oder auch gerne gräulich. Dazu die Kissen in genannter Farbe. Das wäre das Highlight und der Mittelpunkt dieses Raumes. Erdtöne wie Holz verleihen dem ganzen noch mal etwas Ruhe und Wärme.

Insgesamt glaube ich inzwischen, wird die moderne Wirkung von dunkleren grünen Wänden unterschätzt.

Je nach Farbton sind sogar Kombinationen mit Rosa und Beerentönen wirklich wunderschön.

Wie bei allen Farben gibt es so viele Kombinationsmöglichkeiten, die ich gar nicht alle aufzählen kann.

Ein Beispiel gibt es im meinem Schlafzimmer. Hier habe ich ein kräftiges Smaragdgrün mit einem kräftigeren dunklen Beerenton verwendet und das sogar mit 2 gegenüberliegenden Wänden. Sicherlich sind Geschmäcker verschieden, mir zumindest gefällt es richtig gut.

Pastell-Töne:

Und genau hier zeige ich hellere Grüntöne mit hellen Beeren/ Rosa-Tönen.

Es erinnert an Frühling und Früchten.

Eine wirklich schöne helle grün-Nuance kannst du super zu einem ebenso hellem gelb und rosa kombinieren. Dazu ein leicht kräftigerer, dennoch pastelliger Beerenton.

Auch hier passen warme Holz-töne hervorragend dazu. Perfekt auch für den etwas farbigeren Landhausstil. Oder einer kleinen Küche die dadurch offener und heiter wirkt.

Wer es etwas leuchtender mag und Türkisgrün liebt hat hier ebenfalls die Möglichkeit mit zartem Rosa, einem Grün mit Grauanteil, dunklem Grün und Blau zu arbeiten.

Selbst wenn es etwas schriller sein darf könnte sogar hellere Terrakotta-Töne verwendet werden oder honigfarbenen Holz. Dann sieht das ganze belebend, frisch und fröhlich aus.

Verwende die dunkleren Töne für Deko-Elemente und das Grau-Grün für Zb Textilien wie Teppiche, Decken und Kissen. Sogar eine zweite Wand in dieser grün-Grauen Farbe würde sich gut dazu fügen. Kissen in den zarten Rosatönen verleiht dem ganzen noch mal etwas Wärme und Geborgenheit. Insgesamt mag ich auch total die Kombination Rosa und Türkis.

Der nächste Beitrag über Farben werden die neutralen Töne sein, die ich hier behandle.

Bis dahin wünsche ich dir eine ganz wunderbare Zeit. Wenn dir der Beitrag gefallen hat, so freue ich mich über ein „Gefällt mir“

Deine Melle

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: