Teppiche…ein Kommen und gehen

Ja es ist ein Thema was mich durchweg, in meiner Zeit in der ich eine Wohnung habe, verfolgt.

Abgesehen von meiner ersten Wohnung, als ich 18 Jahre alt war. Dort lag Teppichboden aus. Ein solcher Boden käme heute für mich selbst nicht mehr in Frage.

Wie viele Teppiche ich schon in meinem bisherigen Leben hab kommen und gehen sehen…ich kann es schon nicht mehr zählen.

Warum ich mich damit so schwer tue?

Ganz ehrlich…dir kann ein Teppich im Shop gefallen wie er will, ein Teppich wirkt dann doch immer anders, wenn er erst da liegt, wo er liegen soll.

Zu groß, zu klein, zu hoch, zu fest, zu unpraktisch zum sauber machen, schlechte Qualität, so dass er schnell kaputt geht…und und und…

Wer kennt es nicht?!

Alle halbe Jahre schaue ich bereits seit knapp 2 Jahren nach einem Teppich. In der Zeit zogen so einige, auch wie oben geschrieben, ein und aus.

Teppiche die man waschen kann, sind meist zu dünn und ein schöner Hochflor-Teppich ist einfach unpraktisch mit Tier….ach selbst ohne Tier….

Ein Hochflorteppich, am besten aus Wolle, ist zumindest für mich recht unpraktisch. Zumindest hat mein Staubsauger es nie geschafft einen solchen Teppich vollkommen sauber zu bekommen.

1 Monat nach Weihnachten habe ich noch Reste vom künstlichen Weihnachtsbaum darin gefunden.

Und wer ein Tier zuhause hat, weiß wie oft man die Wohnung absaugt, swiffert und wischt. ……täglich!!!!!!

Mein Zuhause ist nun recht bunt, das macht die Suche noch ein wenig schwieriger. Was passt da rein?

Ein weißer Teppich, mit Hank, meinem Hund? Nicht irgendein Hund, ein Mops! Und jetzt werden Mopsbesitzer sicherlich mit dem Kopf nicken. Es ist völlig egal welche Jahreszeit es ist, ein Mops haart sich immer und das recht viel.

Ein orientalischer Teppich? …. „Wird wohl zu aufregend vom Muster“, denke ich mir, wobei ich sie wunderschön finde.

Ein einfarbiger Teppich? …“wie öde“, kommt mir der Gedanke…

Ein bunter Teppich? Nur welcher?…… „ich brauche mehr Räume“…flüstert eine Stimme in meinem Kopf

Es ist schade, dass man immer wieder neu testen muss und dann einen Teppich vielleicht liegen hat, der doch nicht passt.

Dann heißt es umtauschen, vielleicht sogar wieder zur Post schleppen (kein Auto) und manche Rückgabe-Bedingungen sind nicht immer Kundenfreundlich. Also wirklich alles andere als einfach.

Ich frage mich, wie das ältere oder gar körperlich eingeschränkte Menschen machen, die ebenfalls kein Auto haben. Es ist ja nicht so, dass diese Menschen sich nichts Neues anschaffen und ihr Zuhause gemütlich und hübsch gestalten.

Und dann noch das finanzielle.

Mal ganz im Ernst, warum gefallen mir nur die teuren Teppiche?!?

Da gibt es hunderte Teppiche die meine Augen überfliegen und dann stopp….“der ist ja toll“…der Blick geht zum Preis…..und ich denke mir… “ok ich guck dann mal weiter“ …

Wer kennt es?

Derzeit befinde ich mich wieder auf der Suche. Es gibt wirklich so schöne Teppiche die allerdings dann, wenn sie mir gefallen, mit 500 bis 1000 Euro und mehr, mein Budget übersteigen.

Ich bleibe am Ball und wenn ich einen gefunden habe, werde ich ausgiebig darüber hier berichten.

Wenn es Dir genauso geht wie mir,…gib nicht auf und sei Geduldig…oder mache wie ich für eine halbes Jahr Pause und guck dann wieder. Oder wir finden völlig unerwartet einen, wenn wir nicht mehr danach suchen.

Bis dahin Deine Melle

Gefallen dir meine Beiträge? Wenn ja, würde ich mich über ein „Gefällt mir“ Freuen

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: