Die Blaue Wand und ein Mix aus Boho und Vintage

Diese Wand war nicht nur mal weiß, sondern auch Rosa und dann in einem knallgrün, bevor ich mich in diese Farbe verliebte.

Diese Kommoden erhielt ich über ebay Kleinanzeigen wirklich super günstig. Ich mag diese Holzfarbe so sehr. Es ist warm und ich würde es als honigfarben bezeichnen.

Warum ich so begeistert bin von solchen Möbeln? Sie sind heutzutage schon fast wieder individuell zu den ganzen Möbelhäusern, die ich erst gar nicht aufzählen möchte.

Sie erzählen eine Geschichte. Vielleicht gibt es hier und da eine unperfekte Stelle, einen Abdruck…nur ein Zeichen davon, dass es genutzt und gelebt wird. ……uuuunnnnnddd sie bringen so viel wärme in den Raum…ich liebe es. Ein weiterer Vorteil für mich ist ganz klar die Qualität. Fast alle Möbel sind aus Vollholz. Sie überleben auch mehrere Umzüge.

Was meinen Stil zu dem macht, sind kleine Dekoelemente.

Dazugehören Körbe und davon zahlreiche und ganz verschieden. Ganz typisch des Bohemian-Stils. Er zeichnet sich unter anderem auch dadurch aus.

Der Boho Look hat keine festen Regeln…meist besteht er aus vielen knalligen Farben, Secondhand, Naturprodukte wie Körbe in jeder Form und Größe. Er strahlt Lebensfreude aus und wirkt gemütlich. Es gibt verschiedene Stile in diesem Bereich Bohemian…es ist ein lebendiger Stil, ganz unkonventionell und auch ein bisschen unperfekt.

Selbst mit Shabby Chic kann er gut ergänzt werden.

Ganz oft inzwischen ist er zu sehen in anderer Form. Eher nordisch mit viel weiß…die Elemte wie; viele Kissen, Naturteppiche, Dekoelemente wie Körbe, Traumfänger und auch Macrames bleiben erhalten. Es gibt viele Namen auch für diesen Look, wie z.B. New Bohemian..um mal nur einen Namen zu nennen.

Wenn du diesen Stil magst und ein Zimmer in diesem Stil einrichten möchtest, kannst du all diese gleich genannten Materialen und Dekoelemte verwenden.

  • farebnfrohe Textilien die aufeinander abgestimmt sind
  • urlaubsmitbringsel aus orientalischen Ländern sind immer willkommen
  • bunte Teppiche und Textilien mit Franzen
  • Baltikoptik- Tücher und Patchworkdecken, gerne auch von Oma gestrickt, oder gar ihre Strickdecke vererben lassen
  • Macrames und Wandteppiche
  • alte Möbel passen ebanfalls hier zu hinein…wobei zu Eiche-Rustikal kann ich es mir weniger gut vorstellen
  • Muster und Motive sind ebenfalls ein Klassiker
  • Holz und Rattan ist das absolute MUST HAVE in diesem Stil

Was so gut an diesem Stil ist? Du brauchst keine teuren Möbel. Du musst dich nicht festlegen welche Möbel du aus welcher Zeit hinstellst. Er ist selbst für kleines Geld umsetzbar.

Wenn du auch ein Flohmarktfan bist, dann halte beim nächsten mal einfach ausschau… es lässt sich immer etwas zu diesem Stil finden. Gibt es ein Möbelstück was du unbedingt behalten möchtest und nicht mehr ganz deinem Geschmack entspricht? Pimpe es mit einem farbigen Anstrich auf. Sei mutig und trau dich Farbe zu benutzen.

Eins was ich sagen kann, lass dir bei diesem Look zeit! Es entsteht nach und nach und wird immer weiter optimiert.

Bist du dir unsicher in Sachen Farben, nimm eine Hauptfarbe, die du magst und baue drum herum…benutze Farben die dazu passen. Muster wo diese Farben wieder auftauchen. Damit kannst du sicher sein, dass es nicht zu unruhig wird.

Benutze Pflanzen und Planzenampeln um den ganzen Look abzurunden, mehr barucht es nicht.

Was es nicht ist: Minimalistisch!

Ich zeige gleich mal Bilder wie es mit Rosa-Wand und mit der Knallgrünen-Wand aussah….

Dieses Rosa fand ich auch super schön. Es ist etwas dezenter und Grünpflanzen sowie Holzmöbel passen hervorragend dazu.

Und hier dieses knallgrün. Um ehrlich zu sein, bei meiner Liebe zu Farbe…selbst die war mir zu heftig. Zumal es mit den vielen Pflanzen einfach nicht funktionierte. Diese Farbe an sich ist wirklich toll, doch nur mit Holz und ohne weitere grünen Elemente.

Durch dieses Grün bin ich auf das Blau umgestiegen, und das ist das beste was mir passiert ist. Manchmal muss es vielleicht auch einen Reinfall geben um den richtigen Griff danach zu haben…so wie in anderen Lebenslagen auch. Also trau dich. Trau dich auch einen Fehlgriff zur not zu machen, es bringt dich nur weiter.

Nun viel Spass beim dekorieren.

Deine Melle